Am 8. Oktober 2022 von 16:00 bis 18:30 
im Katholischen Gemeindehaus, Heilig Geist-Kirchplatz 5, 72336 Balingen. 

Filmvorführung und -gespräch mit den Produzenten

Ein Film von Chris Hochstetter T., Georgi Kolev und Kossi Themanou 

Migrationsgeschichten sollten gehört werden, denn diese tragen eine wichtige Botschaft und dienen der Wissensvermittlung. Wenn diese dann aber nicht nur gehört werden, sondern wenn man bereit ist, sein Herz aufzumachen und einen kurzen Weg mitzugehen, mitzureisen, mitzufühlen, können wir für einen Moment auf Augenhöhe sein und uns in die Augen schauen. Das ist, was der Dokumentarfilm „Die Käufer der Träume“ schafft.

Uraufgeführt bei den Interkulturellen Wochen in Sigmaringen 2021, kommen in rund 90 Minuten Migrant*innen und Geflüchtete zur Sprache. Ungefiltert und tabulos erzählen Sie von ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Ihren Träumen. Bei diesem Dokumentarfilm hören wir authentische und diverse Stimmen, die von verschiedenen Wegen des Ankommens erzählen.

Organisiert wird dieser Nachmittag von zwei migrantischen Projekten,
die sich an diesem Abend kurz vorstellen werden:

► FürMitEinander

eine interkullturelle Gruppe zur Förderung des Miteinanders, gegründet von Estelle Anaelle Nguewo

► Interkulturelles Promotor*innenProgramm Baden-Württemberg

Ein Programm des Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg mit 5 dezentralen (post-)migrantischen Trägern in Baden-Württemberg.

vorgestellt von der Interkulturellen Promotorin für den Regierungsbezirk Tübingen: Ivonne Cadavid

Weitere Informationen zum Programm

Auch andere migrantische Gruppen und Organisationen können sich an diesem Nachmittag gerne vorstellen.
Abgerundet wird das Programm durch einen kleinen kulinarischen Beitrag.

Zur Anmeldung:

Anmeldung per E-Mail bis 03.10.2022 an
Ivonne.Cadavid@telar-ev.org

oder über folgendes Formular: 

3 + 12 =